Gotthold Ephraim Lessing Oberschule Lengenfeld/Vogtland 
 

Unsere Schule bekommt einen Fahrstuhl?

Nein, das stimmt so nicht. Unsere Schule bekommt einen Aufzug, denn das ist die korrekte Bezeichnung. Weil die gläserne Kabine nach oben gezogen wird: an einem Stahlseil oder wie in unserem Fall, durch einen großen Hydraulik-Zylinder.

Woher wir das wissen? Ganz einfach: Wir, die Schüler der WTH-Gruppe Kl. 8, haben uns das mal angeschaut, wie und wo der Aufzug für unsere Schule gebaut wird.


In Reichenbach, bei der Firma ORBA-Lift. MIT UNS NACH OBEN. Das klingt interessant, aber wer oder was muss denn eigentlich nach oben? In unserem Fall Personen – und bitte den Einstieg mit extra-breiter Tür, denn es kann ja auch mal jemand im Rollstuhl ganz nach oben – in das neu ausgebaute Dachgeschoss unserer Schule – wollen. Aber bei ORBA-Lift gibt es auch Lösungen, um Autos, Krankenhausbetten oder schwere Lasten nach oben und natürlich auch wieder nach unten zu bringen. Schnell und komfortabel. Herr Brumm, der technische Geschäftsführer, hat uns alles erklärt. Und wir hatten auch Fragen: Welche Ausbildungsberufe gibt es bei ORBA-Lift? Ist das auch was für Mädchen? Welche Bedeutung haben die Kopfnoten für den zukünftigen Arbeitgeber?

Und was ist zu tun, wenn der Aufzug mal stecken bleibt…?

Ganz einfach. Anrufen bei ORBA-Lift. Denn, die haben für jedes (Aufzugs-) Problem eine Lösung!

Vielen Dank an Herrn Brumm, Herrn Weck, Herrn Müller und Herrn Krautz, die uns alles so toll erklärt und gezeigt haben!


ORBA-Lift Aufzugsdienst

Buchenstr. 11, 08468 Reichenbach

Ein Kooperations-Unternehmen unserer Schule

 
E-Mail
Anruf
Infos