Oberschule ''Gotthold Ephraim Lessing'' Lengenfeld

 

 

 

Jugend trainiert für Olympia

 

Gespielt, gekämpft und doch verloren!

In diesem Jahr nahmen wir, die Jungen der Wettkampfklasse 2, erstmals seit langem wieder an dem Turnier „Jugend trainiert für Olympia“ im Handball teil.

Dass wir keine großen Chancen auf den Sieg hatten, wussten wir schon im Voraus. Denn unsere Mannschaft bestand nicht wie die anderen Teams nur aus Vereinsspielern. Deren Überlegenheit mussten wir neidlos anerkennen.

So sprang am Ende für unsere Mannschaft nur der undankbare 4. Platz heraus.

Ina Tiepner

 

 

 

Volleyball

Unsere Schule nahm auch in diesem Jahr wieder am Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“ im Volleyball teil.

Wir konnten mit drei Mannschaften in drei Wettkampfklassen starten.

Den Anfang machten die Mädchen der WK 2 in Treuen. Das Teilnehmerfeld war gut aufgestellt und wir machten uns wenig Hoffnung auf einen Podestplatz. Aber durch sicheres Zuspiel, platzierte Aufschläge und viel Kampfgeist konnten wir in der Vorrunde die Mannschaft der OS Netzschkau schlagen und entschieden damit die Vorrunde für uns.

In der Hauptrunde schlugen wir die Mädchen des Gymnasiums Reichenbach in drei Sätzen und belegten einen hervorragenden 3. Platz.

 

Einen Tag später, am Dienstag, den 14.11.2017, spielten unsere Jungs in der eigenen Halle. Sie gingen als Sieger aus der Vorrunde hervor. Im Finale trafen wir auf das Team des Gymnasiums Rodewisch. Es wurde um jeden Punkt hart gekämpft, leider verloren wir im 3. Satz dieses Spiel und belegten somit Platz 2.

Die Jungen der WK 3 spielten in Auerbach. Es war ihr erster Wettkampf in dieser Sportart. Trotz großer Bemühungen kehrten sie ohne Sieg, aber mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen zurück.

Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaften!

Ina Tiepner