Oberschule ''Gotthold Ephraim Lessing'' Lengenfeld

 

„Wenn jemand eine Reise tut, dann kann er was erzählen.“ ( Matthias Claudius 1740 - 1815)

Wer kennt es nicht, dieses berühmte Sprichwort aus Zeiten, wo Reisen noch eine ganz besondere Angelegenheit war.

Auch wir, die Schüler der Klassen 6 und ihre Begleiter – Frau Tiepner, Frau Prielipp, Herr Lehmann und Herr Razny, können davon berichten. Vom 22.01.-24.01. bzw. vom 24.01.-26.01.2018 waren wir im Skilager in Rabenberg. Der Wetterprophet meinte es gut und schickte uns zur rechten Zeit eine Ladung Schnee, sodass wir uns im Langlauf erproben konnten. Nur wenige Schüler waren des Skilaufens schon mächtig und der Rest erlernte es. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, die von allen mit Humor getragen wurden, weil es manchmal nicht so vorwärts ging und Stürze vorprogrammiert waren, hatten alle zusehends Spaß, Freude und Ausdauer bei dieser Sportart. Eine große Abschlussfahrt über ca.15-20km krönte das Langlauferlebnis.

Aber natürlich fuhren wir nicht nur Ski, sondern spielten auch Fußball, Tischtennis oder fuhren Inliner. Ein Besuch im Bad zur späten Stunde, sowie das Erklettern eines „Berges“ in der Kletterhalle waren für alle sicherlich auch ganz besondere Höhepunkte dieser Klassenfahrt. So mancher ist hier über seine Grenzen gegangen und konnte vollkommen neue Erfahrungen sammeln. Wir sind uns einig: Es war toll!  

Und so kommen wir zu dem Schluss:

Auch wir haben nun von einer Reise zu erzählen.                                       U. Prielipp  


  


 

Datum: 22.01 2018 bis 24.01 2018

 

Was haben wir gemacht??

 

Wir sind Ski und Inliner gefahren, außerdem waren wir schwimmen, klettern und in der Sporthalle Tischtennis spielen.

 

1. Tag:  Wir sind in Rabenberg angekommen und haben uns gleich Skier ausgeliehen und ab ging es zur ersten Trainingseinheit. Es war sehr lustig, denn nur die wenigsten von uns standen schon mal auf Brettern. Nach so viel Anstrengung und frischer Luft hatten wir einen riesigen Hunger und freuten uns auf das leckere Mittagessen.

Etwas später sind wir alle in unsere Zimmer gegangen und haben alles für den Abend vorbereitet. Dann später am Nachmittag ging es ins Gelände zum Ski fahren. Danach sind wir zum Abendessen gegangen. Zum Abschluss des Tages waren wir noch Schwimmen.

 

2. Tag:  Nach dem leckeren und ausgedehnten Frühstück stand wieder Ski fahren im Gelände auf dem Programm. Zu Mittag gab es Nudeln mit Tomatensoße. Nachmittags durften wir das letzte Mal Ski fahren. Dazu wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt, die Anfängergruppe und eine Gruppe Fortgeschrittene. Nach dem Abendessen haben wir in der Sporthalle noch Badminton und Volleyball gespielt. Einige sind auch Inliner gefahren oder haben Tischtennis gespielt.

 

3. Tag: Abreisetag- Schade!!!! Nach dem Frühstück ging es in die Kletterhalle. Es war gar nicht so leicht die vorgegebenen Strecken zu bewältigen. Dies erforderte viel Mut! Danach holte uns ein Bus ab, und wir sind mit Frau Bahrt wieder nach Lengenfeld gefahren.

 

Es war ein schönes Skilager 2018

Danke auch an unsere Lehrer:

Frau Tiepner,

Herr Razny und

Herrn Lehmann

 

Klasse: 6b